+49 (0)89-200009-100

Alle Felder müssen ausgefüllt werden

Vielen Dank, Melissa
Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.
Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mails, um die Anmeldung zu bestätigen.
Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Premium-Content von Brocade
To Complete the subscription process please check your email

IP-Speichernetzwerk neu definieren

Kein veraltetes IP-Netzwerk verwenden

Entdecken

Neue IP: Transformation von Netzwerken

Revolutionierung von Geschäftsmodellen für die „Third Platform“

Entdecken

Anwendungsunterstützung für die neue IP

Kostenlose Testphase von 30 Tagen: Brocade Virtual Traffic Manager, die führende Plattform für die virtuelle Anwendungsbereitstellung für die neue IP

Entdecken
Tut uns leid!
Beim Versuch des Verarbeitens Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten
Noch einmal versuchen

Neue Netzwerkdienste und einzuhaltende Betriebssvorschriften müssen heute von den Netzwerkadministratoren in spezifische, statische Netzwerkkonfigurationen manuell übersetzt werden. Ein Beispiel für eine Betriebsvorschrift wäre, dass der Zugang zu einer bestimmten Ressource für eine bestimmte Nutzergruppe gesperrt werden soll. Die Erstellung einer Netzwerkkonfiguration für diese Betriebsvorschrift erfordert Wissen über Netzwerke und Nutzeridentifikation. Darüber hinaus erfordert die Übersetzung einer Betriebsvorschrift in eine Netzwerkkonfiguration umfassendes Fachwissen über Netzwerke und Produkte. Und selbst dann bleibt der Prozess fehleranfällig.

Sehr bald wird diese Aufgabe automatisiert. Administratoren werden dann zielbasierte Netzwerkdienste und Betriebsvorschriften – wie Netzwerk-Richtlinien – beschreiben können, indem sie das Ziel selbst definieren. Aus dieser zielbasierten Richtlinien-Definition erstellt die Software automatisch die Konfigurationen, die vom Netzwerk ausgeführt werden.

Zielbasierte Richtlinien können äußerst dynamisch sein, werden unter spezifischen Voraussetzungen umgesetzt und bei Bedarf wieder deaktiviert. Beispiel: Bei einer Webkonferenz wird zusätzliche Bandbreite zur Gewährleistung einer hochwertigen Videoübertragung benötigt. Dieser Bedarf kann als Ziel ausgedrückt und sogar von der Anwendung selbst gemeldet werden. Während der Besprechung würde das Netzwerk den Bedarf durch gezielte Zuteilung der Ressourcen decken. Nach der Besprechung werden die Ressourcen für andere Anwendungen freigesetzt. Weitere Beispiele von zielbasierten Richtlinien:

Erkennung und Abwehr gegen Denial of Service-Angriffen (DoS)

Optimierung der Netzwerkressourcen bei großem Verkehrsvolumen

Überwachung von Servernutzung und Verteilung der Arbeitslasten zur Aufrechterhaltung der Servicequalität

Eine Richtlinien-Engine definieren

Brocade nimmt am Projekt OpenDaylight Network Intent Composition (NIC) teil, in dem eine zielbasierte Richtlinien-Schnittstelle und ein Richtlinien-Rahmenwerk für Netzwerkanwendungen entwickelt werden. Dieses Richtlinien-Rahmenwerk wird im Brocade SDN Controller (früher als Brocade Vyatta Controller bekannt) verfügbar sein. Brocade ist außerdem Mitglied des Projekts OpenStack, in dem ein Open-Source-Rahmenwerk für zielbasiertes Richtlinienmanagement über verschiedene Clouddienste hinweg – wie Anwendungen, Netzwerke, Rechner und Speicher – entwickelt wird.

Praktische Vorteile  

Ein zielbasiertes Richtlinien-Rahmenwerk stellt eine erhebliche Verbesserung der richtlinienbasierten Managementtechnologie dar. Aus „manuell/statisch“ wird jetzt „automatisch/dynamisch“. Die Definitionen der Administratoren werden durch Anfragen der Anwendungen ersetzt. Die wichtigste Veränderung ist aber die automatisierte Übersetzung des Ziels in die Konfiguration.

Automatisierung und Orchestrierung sind zentrale Prozesse für New IP. Sie passen perfekt zum Modell der softwaregesteuerten, programmierbaren Architektur, steigern die Betriebseffizienz und senken die Kosten.

In Sachen Richtliniensteuerung bringt Automatisierung sofortige, praktische Vorteile. Mehr Sicherheit. Bessere Leistung. Niedrige Betriebskosten. Sogar hohe Energieeinsparungen, wenn die Richtlinien zur Steuerung von Beleuchtungs- und Klimaanlagen oder für die Umverteilung von Arbeitslasten zur Erhöhung der Serverauslastung verwendet werden. Und all das demnächst in Ihrem Netzwerk. Stellen Sie sich die Möglichkeiten vor.